Paper & Silhouettes

Ein fieses Weiß. Hell und strahlend, derweil tut sich ein Abgrund für den Betrachter auf. Dieser verschwindet erst, wenn man die Seiten beginnt zu füllen. Wenn Buchstabe um Buchstabe wächst & Zeilen um Zeilen zu reifen beginnen. Je weiter man fortschreitet, desto mehr gewinnen sie an Pracht. Werden vollkommener mit jedem Wort. Es entfaltet sich eine innere Geschichte, nicht zu lesen in den Buchstaben, viel mehr zwischen den Zeilen. Vollmundig und schwermütig flüstern sie die Legenden. Süßer als Träume und bitterer als der Tod. Novellen honigsüß und ebenso schwarz-weiß, deren Glanz am Abend durch die leeren Straßen hallt, einzig beleuchtet von den warm leuchtenden Laternen. 
Ich fühle den Schmerz, wenn der Regen gegen das milchige Glas der Fensterscheiben klopft und die Sehnsucht im Herzen mit jedem Augenblick immer schwerer wird. Spüre das pure Glück, wenn die Sonne auf der Haut ihre Wärme versprüht, derweil der Wind durch die Haare fährt. 
Diese Szenerie, so anmutig wie zart. In einem halbwilden Garten zwischen Schmetterlingen, Hummeln und Vögeln, da versteckt sie sich. Die Muse, wenn sie ihren Träume erliegt. Spinnt die wildesten Gedanken ringsherum um ihren Verstand. Verrückte Ideen über Bestienmasken mit zarten Herzen, denn Flüche können so bitter sein. Über tugendhafte Männer, deren Teetassen viel tiefer sind als sie scheinen. Gar hübsche Frauen, die sich ihrer nicht bewusst sind und doch das Leben vollends genießen. 
Und dem einem Mann, dessen Haut gezeichnet von seinen Geschichten und seine Seele belegt mit einem Fluch.  
All das schwirrt in ihrem Kopf. Erst leise und zaghaft, doch später, wenn die Sonne sich gen Himmel neigt, da schreien die Geschichten in ihrer Seele, sie mögen endlich des Papiers Tiefe ergründen und sich in der Tinte niederlegen. Sie wollen nur endlich erhört werden, so wispern sie.

Des Poeten Fluchs.

- Nóirín - 
 

F5.6 | 1/250s | ISO 320 | 135mm
& eigener Staubfilter


F5.6 | 1/1000s | ISO 500 | 135mm (Silhouette)
F1.8 | 1/1600s | ISO 400 | 35mm (Schriftstruktur)

0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen