Dieselross

Wenn die Muse mich küsst, sollte ich sie gewähren lassen. Es wuchs dies hier aus ihrer wohlklingenden Melodie.

Seine kleinen glänzenden Augen folgten dem weißen Rauch, der tänzelnd in die Höhe stieg. Seine winzige Hand lag in der des Vaters und zitterte vor Freude. Das riesen Gefährt, das vor den Beiden stand, sie überragte den Kleinen über mehrere Körperlängen. Doch das schücherte ihn nicht ein. Er hatte seinen Vater so lange darum gebeten hier herzukommen, um dieses riesen schwarze Ungetüm sehen zu dürfen.
Der Bub hatte vor ihm auf dem Sessel gesessen und mit hellem Stimmchen gefragt: "Papa? Können wir sie besuchen?" Sein Vater hatte mit einem schmunzelnden Lächeln geantwortet und genickt. Er wusste sofort, wovon der Kleine sprach. Denn es war erst am letzten Samstag geschehen, da hatte sein Vater seine Frau verabschiedet und der Kleinen sich das schwarze, rauchende Ungetüm als neue Freundin auserkoren. Und nun hieß es in jeder freien Minute, ab in die Stadt und schauen, was sie tat.
Seine Augen waren weit aufgerissen und kleine Tränen sammelten sich darin. Er hob die Hand und zeigte mit dem Finger auf den dunkel werdenden Rauch. "Da, da, Papa!" Lächelnd ging sein Vater in die Knie und nahm seinen Sohn in den Arm. Er schaute mit ebenso glasigen Augen und aus seiner winzigen Sicht hinauf zum Kessel. Einen Augenblick später tauchte der Lokführer an einem der Fenster auf, sah hinunter zu dem Kleinen, winkte ihm und ließ die Pfeife erklingen. Der kleine Junge dreht den Kopf zu seinem Vater, biss die Zähne zusammen und versuchte dabei zu grinsen, es war herzzerreißend drollig. Er presste mit quietschender Stimme zwischen den schon blau werdenden Lippen hervor. "Papa, schön, so schön." Sein Blick starr in die Augen des Vaters gerichtet, rührten ihn.
Dem Kleinen begannen Tränen über die Wangen zu rollen. Tränen der unendlichen Freude. Da sagte der Vater behutsam zum Sohn. "Sie fährt." Der Kleine hüpfte, drehte sich wieder zur rauchenden Dampflokomotive und als der Dampf in den Kesseln zu rauschen begann und der Druck sich auf die gewaltigen Räder übertrug, quietschte der Kleine wie eine winzige Kopie der Lok im Arm seines Vaters und hüpfte wie ein junger Spatz auf und ab. Sein Vater hatte Mühe ihn fest zuhalten und nahm ihn deshalb einfach in den Arm, um ihm ganz nah zu sein. 
Ein Bild, das so wundervoll, unendlich & vollkommen schien.
Doch jetzt stand er, der Kleine, seinen Kindertagen längst entwachsen, allein auf dem Bahnsteig, der Regen hüllte ihn ein, die dunkle Stunde längst vergangen. Die Nacht unendlich schwarz. Nur eine der Laternen am Ende des Bahnsteigs flackerte noch. Seine große Liebe, sie stand vor ihm, dunkel, nicht von der Nacht zu unterscheiden. Dampfte vor sich hin, sie wirkte als würde sie schlafen, als wartete sie nur darauf, ihre unbändigen Kräfte freizusetzen. Er war ihr Herr. Heute Nacht würde es wieder auf die Reise gehen. Wieder in eine neue Stadt. Ein neues Ziel. 
Er liebte die Reisen mit ihr. Kein Tag fühlte sich verschwendet an, wenn der Duft des Rauches, der schwarzen Kohlen und das schmierende Öl in seiner Nase lag. Er das leise Rauschen, wie ein Herzschlag im Inneren ihres Kessels wahrnehmen konnte und ihre gewaltige Kraft spürte, wenn die eisernen Räder sich tosend in Bewegung setzten. Sie waren seit Kindertagen füreinander bestimmt. Und so soll es sein. Er stieg ein und sah auf den flackernden Lichtkegel der Öllampe am Kopf der Lok und hoffte, dass später noch ein paar Sterne zu sehen waren. Mit einem tief sehnsüchtigen Lächeln ließ er die Reise beginnen.

In Widmung an all die kleinen Bübchen, deren Augen vor Freude leuchten und die kleinen Tränen einem das Herz erweichen.

- Nóirín -


F1.8 | 1/25s | ISO 100 | 35mm | Graufilter


F1.8 | 1/400s | ISO 400 | 35mm 


F1.8 | 1/500s | ISO 400 | 35mm


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


F1.8 | 1/500s | ISO 400 | 35mm


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


F1.8 | 1/640s | ISO 400 | 35mm 


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |



| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


| Lensbaby Sweet 35 Optic |


F1.8 | 1/320s | ISO 200 | 35mm | Graufilter



0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen