Auld Era

And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes
When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
"At midnight it's goodbye.
And I'll be gone forever.
It's goodbye now or never.
We are made of our mistakes.
When fate collides we're wide awake."


At midnight it's goodbye
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake - See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.EJlj7O6a.dpufvv
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes

When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpuf
At midnight it's goodbye
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes
When fate collides we're wide awake - See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.EJlj7O6a.dpufAt midnight it's goodbye
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes
When fate collides we're wide awake - See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.hsYjAozN.dpuf

And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
And I'll be gone forever
Whaoh Oh Whaoh Oh
It's goodbye now or never

We are made of our mistakes
When fate collides we're wide awake
- See more at: http://limitlesslyrics.com/artistfolder/r/runaground/runaground_solace.html#sthash.4akgkcV1.dpufDieses Jahr hatte seine ganz eigen Melodie. Sie war so unendlich vielseitig, dass ich immer noch nicht weiß, wo mir der Kopf steht. 
Meine Welt, bunt und riesengroß hat sich, je nach Einfallswinkel der Sonne, in immer neue Farben gehüllt. Manchmal war es so unfassbar schön, dass mir der Atem stockte. Manchmal waren es Menschen, die mich für einen kurzen Augenblick bei der Hand nahmen und mit mir die Ecke umrundeten, vor derer ich sie zu erblicken Angst gehabt habe. Doch vor allem treibe ich wieder im Ozean der Worte umher und fische heraus, was meinen Weg kreuzt und es ist diesmal so gänzlich anders, so neu, so schwermütig & zäh kriechend, dass es mir schwindlig wird und ich liebe es. Es reist an meinen Nerven und ich gebe mich diesem Gefühl gänzlich hin. Es ist, als ob man die Augen schließt und fällt und doch gleichzeitig zu den Wolken hinauf segelt.
Es gibt Augenblicke, in denen rannen mir die Tränen die Wangen hinab, so sehr zerging ich in den tiefen Momenten meiner Reise und in anderen konnte ich mein Glück kaum fassen. Ich sitze wie so oft am Fenster, blicke hinaus und versuche nur für einen Moment die Zeit anzuhalten, um einen Moment lang dem Atem in meinen Lungen zu spüren und wie die Luft gegen die Wände meines Körpers drückt, nur um zu beweisen, dass das echt ist.
Ich fasse es nicht.
Mein Leben ist wie ein analoger Film, der sich erst mit der Zeit belichtet und preisgibt, was im Dunkeln lag und darauf wartet entdeckt zu werden.
Oft ist es, als ob ich mir von außen bei meiner Reise zu sehe. Als ob das alles nur ein Traum ist, der sich unter meiner Haut so echt anfühlt, so wahrhaft grausam schön. Es tut schon fast weh. Und selbst, wenn es einer dieser ewigen Tagträume ist, dann möchte ich nie erwachen, lieber mit offenen Augen träumen. Momentan greifen alle Zahnräder ineinander, die verkeilte, verdrehte Welt, die ich brauche, um mein Leben zu fühlen, sie existiert endlich wieder.
Ich bin so verrückt nach dieser Melodie, ich lasse sie spielen immer und immer wieder aufs Neue. Manchmal fährt sie gegen die Wand, zerschellt wie Glas in tausend kleine Stücke, doch dann sammle ich sie tanzend, singend und laut lachend wieder auf. Es ist ein kleines, hübsches Spiel, dass meinen harten Alltag erhellt. Daran zu arbeiten, dabei zu fühlen, wie es erwacht, dass macht mir Gänsehaut. Ich weiß gar nicht, ob ich lachen oder weinen soll. Ich tu einfach beides, sitze hinter meinem Fenster schaue dem Regen zu und lächle, währenddessen meine Augen glasig werden.
Das Ende sich zum Schlafe neigt, spüre ich nur am Ticken der Zeit. Das erste Mal in meinem Leben sträube ich mich nicht dagegen gedanklich zu beenden, was ein Ende finden muss, dieses Jahr. Denn ich fühle, dass es mir diesmal die Kraft gegeben hat, das Nächste genauso zu beginnen, wie dieses geendet hat. Wieder kopflos & verrückt, die ganzen Pinsel und Instrumente auf zu heben und mit ihnen zu spielen nur um zu sehen, was dabei herauskommt.
So trete ich das Erbe dieses Jahres an und behalte es immer in Ehren meiner Erinnerung. Es bekommt sogar sein eigenes Glas der Erinnerungen und kann befreit in meinem Seelenozean treiben, derweil breite ich meine Flügel aus und schwinge mich wieder hinauf zu den Wolken, um erneut auf Reisen zu gehen.
Ich blicke zurück auf dieses Jahr, auf die Reisen und Erinnerungen, die meinen Geist beflügeln. Die Träume und Ziele, die ich erreicht und neu gesetzt habe.
Blicke zurück auf diese Brücke, die ich überquert habe, um auf neuen Wegen zu gehen und erfreue mich an den neuen Horizonten, die mich erwarten.
Pläne, Gedanken & Ideen für das nächste Jahr stehen. Also dann heißt es Abschied nehmen.


 ✻  ✻   

   

 ✻  ✻         
   

 ✻  ✻         
   

 ✻  ✻         
  

MERCI & AU REVOIR 2014!


0 Kommentare :

Kommentar veröffentlichen