Helden.

Hyperrealism. 

Das wir Helden sind macht uns real. 



Helden sind wir.
In unseren Träumen.
Sterben jung und leben unschuldig.
Atmen den Rost unserer Vergangenheit.
Sammeln die Patina.
Leben, bis die lila Wolken auf unsere Köpfe fallen.
Leben jeden Moment absolut.
Als ein Versprechen an das jetzt!
An dieses Lächeln.
Tränen bekunden unsere Freiheit.
Unsere Reisen an den Definitionen vorbei.
Dächer sind unsere Anker.
Unsere Gedanken paaren sich hier.
Werden Abertausende, die wir dahinein schütten, überquellen und vom Dachrand springen lassen.
Heute mehr als je zuvor.
Mit zu viel Gefühl in der Brust.
Mit zu viel von uns darin.
Sag ,wie fühlt es sich an Träume zu leben?
Alles zu riskieren?
Der einzige Grund, den wir in den Himmel schreien ist, dass wir jung sind!
Lass uns Wolken zählen und ein wenig Zeit verschwenden.
Mit uns, mit dem Träumen und danach wieder Helden sein.
Leben blind für das Gefühl in der Brust.
Für das Atmen aus dem Körper des Anderen.
Für das Hand in Hand Helden sein.
Helden unserer eigenen Geschichten.
Unserer Träume.
Hier und jetzt.
Und wenn wir keine Helden sind, sind wir unsere beste Erinnerung.
Und dann lass uns die Tränen über die Wangen rollen.
Lass uns vermissen.
Vermissen, dass wir Helden waren.
Das wir groß genug waren den Himmel zu berühren.
Stark genug, um an der Welt zu drehen, sodass sie begann rückwärts zu stolpern.
Dass wir die Zeit, leblos & erstickt, in die alte Gläser verpackten.
Zeitlose & mächtige Helden.
Krieger unserer Träume.
Verdreht genug, um aus dieser Geschichte, die neue Realität zu erschaffen.
Daran zu glauben, dass wir echt sind.
Aus Schwarz Weiß machten und aus grauem Regen Farbe.
Aus dem Bild von uns ein Echo.
Und am Ende all diese Geschichten in den Rahmen des 50 Jahre alten Metalls schmeißen, um mit ihnen zu neuen Erinnerungen zu reisen.
Unser Dach ist nun nass vom Regen, verwaschen die Träume, die wir dort hatten.
Überhäuft mit dem bunten Laub von diesem Jahr.
Irgendwo dort werden wir uns vermissen, als Menschen, die vom träumen zu Helden wurden.


- Nóirín -

Meet Me - Mickey Valen




✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


✻  ✻  
  


2 Kommentare :

  1. Deine Bilder faszinieren mich! Schöne Lichtsetzung, spannende Details und ein wortgewaltiger Text! Schon sehr geil :)

    LG,
    tellyventure

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Einfach nur ein Danke für deine Worte!

      Löschen